Stahl, Aluminium, Holz Laufrad kaufen?

Ein Laufrad kann aus den unterschiedlichsten Materialen gefertigt werden. Die Palette reicht von Stahl, Aluminium, Holz bis sogar zu den hochmodernen Carbon.

Für welches Material man sich letztendlich entscheidet liegt zum einen an den Vorlieben eines bestimmten Materials, aber auch am Design und nicht zuguterletzt am Geldbeutel. Denn die Preise starten bei ca 30 Euro für ein sehr einfaches Stahlrad bis zu 1500 Euro für ein Laufrad aus Carbon.

Auch das Design den Laufrads bestimmt die Materialauswahl. Die Räder aus Stahl oder Aluminium kommen meist mit sehr filigranen Rahmen. Die Räder die aus Holz gefertigt werden könne sogar kleine Kunstwerke darstellen.

Was sind die Unterschiede der Materialien?

Laufrad aus Stahl

Fangen wir mit den Laufräder mit einem Stahlrahmen an.  Der Vorteil an Stahl Laufrädern ist, das diese meistens günstiger zu bekommen als als seine Konkurenten aus Holz, Aluminium oder Carbon. Auch die Stabilität ist ein großer Vorteil von Stahl. Auch wenn mal mit dem Rahmen etwas rauer umgegangen wird und der Rahmen mal eine Beule zu sehen ist, ist die Stabilität noch immer gewährleistet.

Der Nachteil ist aber das die Räder im Vergleich zu seinen Konkurenten etwas schwerer sind. Da die Ausdauer der Kinder nicht immer bis zum Ender des Spazierganges reicht sollte das Gewicht der Räder nicht vernachlässigt werden. Es sollte auch beachtet werden das wenn die Fahrrader mit deinem Stahlrahmen rosten können

Vorteile:puky-mit-bremse

  • Günstig
  • Stabil

Nachteile:

  • Schwer
  • Können rosten

Laufrad aus Holz

Die Laufräder aus Holz sind in unseren Augen die schönsten Laufräder. Der Vorteil an dem Material Holz ist, das der in beliebige Formen gebracht werden kann. Aufgrund seiner einfachen Verarbeitung sind den Herstellern ausergewöhnliche Formen entstanden. So kann ihr Kind z.B. mit einem Laufrad durch die gegend düsen die wie ein Vespa Roller aussieht. Ein Laufrad aus Holz ist auch vom Gewicht her leichter als ein Laufrad aus Stahl.

Der Nachteil an einem Holz Laufrad ist, das die Stabiltät nicht ganz so gut ist wie die Konkurenz aus Stahl. Auch die Wetterbeständigkeit ist nicht so gut. Wenn irgendwo die Farbe beschädigt ist, kann schnell Feuchtigkeit dur z.B. Regen eintreten und den Rahmen beschädigen.

Vorteile:

  • Außergewöhnlichpinolino-vespae Designs
  • Relativ leicht
  • nicht allzu teuer

Nachteile:

  • Nicht ganz so Stabil wie Stahl
  • Nicht Wetterbeständig

Laufrad aus Aluminium

Das Design der Laufräder aus Aluminium ist bei fast allen Herstellern sehr ähnlich. Meist besteht der Rahmen aus einem etwas dickeres Aluminiumrohr. Da Aluminium aber die Eigenschaft hat sehr steif und damit unkomfortabel zu sein, verbauen einige Hersteller Federungen an den Hinterrädern um Stöße beim Fahren abzufedern. Ein Großer Vorteil bei Aluminium Rahmen ist das geringe Gewicht. Auch wenn dein Kind nicht mehr auf dem Laufrad fahren kann, kann das Aluninium Laufrad bequem getragen werden. Ei weiter Vorteil ist auch die Wetterbeständigkeit. Aluminium hat nämlich die positive Eigenschaft nicht zu Rosten. Daher kann ein Rad aus Aluminium auch mit einem ruhigen Gewissen im Regene abgestellt und gefahren werden.

Der Nachteil bei seinem Laufrad aus Aluminium ist, das die Räder im vergleich zu der Konkurenz aus Stahl oder Holz ein wenig teurer ist

Vorteile:

  • Leicht1jumper_bl
  • Witterungsbeständig
  • Meistens Gefedert

Nachteile:

  • Etwas teurer als Stahl oder Holz

Laufrad aus Carbon

Völlig außer Konkurenz sind die Laufräder aus Carbon. Carbon ist ein besonders leichter und Stabiler Werkstoff. Die heutigen Profi Rennräder sinnd auch mit diesem High Tech Werkstoff gefertigt.

Leider sind die Räder auch Wahnsinnig Teuer. Der eine Hersteller die solche Laufräder für Kinder verkauft ruft Preise jenseits der 1000 Euro auf. Dazu kommt, das Carbon recht empfindlich gegen Stürze sind.

Vorteile:mores-carbon

  • sehrLeicht

Nachteile:

  • Extrem teuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.